Arguiñano wechselt als Dritter

Das kann man nicht leugnen Karlos Arguiñano Es ist zu einer Familienpräsenz geworden. Seit zwanzig Jahren ist er den Bildschirmen treu geblieben, mit seinen Rezepten, Dekorationen und all den Zutaten, die ihn Jahr für Jahr auf dem Bildschirm erscheinen ließen. Die Erbin von Elena Santonja, Pionierin der Fernsehkochprogramme (obwohl nüchterner), hat eine Programmformel mit nur geringfügigen Abweichungen beibehalten, die den Betrachter, der sie von seiner Küche aus ansah, wegen ihrer einfachen Rezepte nicht müde gemacht hat sie passen sich perfekt an a hausgemachte tägliche Küche.

In diesem Leben ist nichts für immer und die Gegenwart von Arguiñano im FernsehenZumindest wie bisher ist es zu Ende. Die Kette, in der sich der Raum befand, hat den Vertrag mit Bainet, dem Produzenten, der den Koch leitet, gekündigt, was natürlich den Publikumsverlust und wirtschaftliche Gründe zur Folge hat.

Man hört Gerüchte, dass wir ihn bald mit seiner Petersilie, seiner witzigen Brille und seinen schnellen und einfachen Rezepten an einer anderen Kette sehen werden. Wir haben bereits erfahren, dass im Fernsehen die Sendungen nicht enden, sondern sich einfach verwandeln und das Gesicht leicht verändern, um in anderen Ketten zu nisten, sodass baskische Fans wahrscheinlich bald Glück haben werden.