Eine glutenfreie Ernährung ist nicht unbedingt eine gesunde Ernährung

Seit einiger Zeit wird die Art und Weise, glutenfrei zu essen, eingeführt, um Gewicht zu verlieren oder einfach, um die Abwehrkräfte zu stärken und für die Gesundheit des Körpers zu sorgen. Heute werden wir das jedoch zeigen Eine glutenfreie Ernährung ist nicht unbedingt eine gesunde Ernährung.

Glutenfrei, nicht immer gleichbedeutend mit nahrhaft oder leicht

Essen ohne Gluten Sie sind auf dem gegenwärtigen Markt gewachsen und haben die Supermärkte mit neuen und originellen Produkten ohne TACC gefüllt. Diese zunehmend nachgefragten Lebensmittel sind für Zöliakiekranke unverzichtbar, aber es gibt einen großen Prozentsatz von Verbrauchern, die sie nur wählen, weil sie glauben, dass sie nahrhafter und leichter sind.

Jedoch Glutenfrei ist nicht gleichbedeutend mit nahrhafter und leichterLebensmittel ohne TACC oder Gluten sind jedoch nicht gesünder als solche, die diese Komponente aufweisen, wie eine kürzlich durchgeführte Studie gezeigt hat, in der mehr als 3000 Lebensmittel verschiedener Kategorien analysiert wurden.

Beim Vergleich von Nudeln und Broten wiesen glutenfreie Produkte nur wenig weniger Eiweiß auf als herkömmliche Produkte. In Bezug auf den Rest der Nährstoffe oder den Gehalt an Kalorien, Zucker oder Natrium wurden jedoch fast keine Unterschiede festgestellt.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich glutenfreie Lebensmittel wie frisches Fleisch oder einige hausgemachte Würste, die von sehr schlechter Nährwertqualität sein können. Dies passiert auch mit Pommes Frites und mit vielen Süßigkeiten, die Sie haben kein Gluten, aber sie sind auch Lebensmittel mit niedrigem Nährwert und in Kalorien konzentriert.

Ebenso zeigt eine wissenschaftliche Überprüfung in dieser Hinsicht, dass die Allgemeinbevölkerung ohne Zöliakie nicht vom Essen glutenfreier Lebensmittel profitiert, und kommt zu dem Schluss, dass Es gibt keinen Grund, den Ausschluss von Gluten aus der Diät zu empfehlen, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder die Gesundheit zu verbessern.

Nur bei bestimmten Nicht-Zöliakie-Erkrankungen kann die glutenfreie Diät angewendet werden, beispielsweise bei rheumatoider Arthritis, Dermatitis oder anderen Erkrankungen, auch wenn diesbezüglich nur wenige wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen.

Es sollte uns also klar sein, dass es keine Gründe oder Gründe gibt, die die Wissenschaft befürwortet, zu glauben, dass eine glutenfreie Diät gesünder oder leichter ist als eine traditionelle Diät.

Kann eine glutenfreie Ernährung Ihrer Gesundheit schaden?

Während eine glutenfreie Diät nicht unbedingt gesünder ist als eine ausgewogene Gluten-Diät, werden sich viele fragen in was kann die Gesundheit schaden der Ausschluss dieser Komponente aus unseren Gerichten.

Nun, die Realität ist das Sie können eine gesunde Diät mit Gluten und Gluten essen, solange es keine Zöliakie gibt, bei der der Ausschluss von Gluten eine Grundvoraussetzung wäre.

Es wurde jedoch nachgewiesen, dass bei gesunden (nicht zöliakischen) Menschen Die glutenfreie Diät verändert Darmbakterien und reduziert die vorteilhaftesten für das körpereigene Abwehrsystem. Daher kann die Eliminierung von Gluten aus der Ernährung uns vielleicht irgendwann eher negativ beeinflussen, als uns zu nützen.

Auf der anderen Seite eine glutenfreie Diät beinhaltet die Beseitigung vieler gängiger und häufig konsumierter Lebensmittel aus der Ernährung in der allgemeinen Bevölkerung, die die "soziale Funktion" von Lebensmitteln verändern könnte, indem sie uns daran hindert, ähnliche Lebensmittel zu teilen, insbesondere bei Veranstaltungen und Feiertagen.

Eine weitere Folge der glutenfreien Ernährung ist die geringere Faseraufnahme die in der Regel mit der Beseitigung von Gluten aus der Nahrung verbunden ist, und schließlich die hohe wirtschaftliche Kosten, weil glutenfreie Lebensmittel einen wesentlich höheren Wert haben als herkömmliche.

All diese Daten kennen und wissen Eine glutenfreie Ernährung ist nicht unbedingt gesünder dass eine ausgewogene Ernährung mit Gluten, ist es Zeit, dass wir die Wahl zum Zeitpunkt des Essens überdenken, wenn wir nicht an Zöliakie leiden.

Ein Marketingproblem?

Vielleicht ist ein Großteil der weit verbreiteten Überzeugung, dass glutenfreie Lebensmittel gesünder oder weniger kalorienhaltig sind als herkömmliche Lebensmittel, darauf zurückzuführen Marketing hinter ihnen.

Seine unterschiedliche Verpackung, seine Kennzeichnung, die normalerweise mit "Diät" in Verbindung gebracht wird, weil sie effektiv für eine bestimmte Diät bestimmt ist: die von Zöliakie und viele andere Aspekte können für die wachsende Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln durch diejenigen verantwortlich sein, die sie nicht benötigen mach es.

Sie wissen, Sie können glutenfreie Lebensmittel essen, wenn Sie möchten, aber für die allgemeine Bevölkerung (nicht Zöliakie), Die glutenfreie Ernährung ist nicht unbedingt gesünder oder leichter als eine ausgewogene Ernährung mit Gluten.

Konsultierte Bibliographie Akademie für Ernährung und Diätetik, 29. Mai 2012, doi: 10.1016 / j.jand.2012.06.009; Nutr Clin Pract Juni 2011 vol. 26 nr. 3 294-299; British Journal of Nutrition / Band 102 / Ausgabe 08 / Oktober 2009, S. 1154-1160 und The George Institute.
Lebe bis zum Gaumen | Funktioniert die gluten- und kaseinfreie Diät zur Behandlung von Autismus?
Bild | iStock