Vogelgrippekrise in den USA: Die Epidemie gefährdet die Eierproduktion und betrifft andere Sektoren

Der größte Vogelgrippe-Epidemie in den Vereinigten Staaten ausgelöst Seit Ende 2014 hat es in Geflügelfarmen im ganzen Land Verwüstungen angerichtet. In den letzten Monaten wurden in 16 Bundesstaaten mehr als 33 Millionen Tiere geschlachtet Eierproduktion. Die Folgen dieser Krise, die jeden Tag zunimmt und neue Fälle deklariert, sind bereits in den Preisen spürbar und betreffen andere Sektoren.

Obwohl die Grippe, die Vögel befällt, für den Menschen kaum Risiken birgt, hat ihre verheerende Wirkung dazu geführt, dass Ausnahmezustandserklärung in Orten wie Nebraska oder Iowa, wo Geflügelfarmen eine grundlegende Rolle in der Wirtschaft spielen. Das Virus verbreitet sich sehr schnell und zwingt Millionen von Tieren zum Schlachten. Dies wirkt sich auf die Verteilung der Eier im ganzen Land aus.

Seit Dezember letzten Jahres werden Fälle dieser Grippe gemeldet, von denen bereits 15 verschiedene Staaten betroffen sind. Der Ursprung der Krankheit liegt wahrscheinlich bei Zugvögeln, die sie aus Asien mitgebracht hätten, obwohl nicht klar ist, warum sie sich so schnell ausbreitet. Es gibt diejenigen, die auf die Natur der Höfe hinweisen, in denen Tausende von Tieren leben vollgestopft, als Grund für die Infektionsgeschwindigkeit.

In jedem Fall impliziert die Wirkungsweise in Gegenwart der Grippe die Opfer infizierter Tiere und ordnungsgemäße Behandlung von Einrichtungen. Als vorbeugende Maßnahme werden alle Vögel desselben Betriebs geschlachtet, auch wenn es sich im Prinzip um gesunde Tiere handelt. Die Produktion von Geflügel und Eiern ist in den betroffenen Betrieben monatelang gelähmt, bevor sie nach der Dekontamination wieder normal arbeiten können.

Obwohl die Behörden die Bevölkerung in Bezug auf die Versorgung mit Eiern beruhigen wollten, ist die Wahrheit, dass Der Markt leidet bereits unter den Folgen der Epidemie. In Iowa, einem der führenden Eiererzeugungsstaaten, wurden beispielsweise 25 Millionen Hühner getötet, von denen 90% für die Herstellung von Eiern für die Lebensmittelindustrie bestimmt waren.

Der Preis für Volleier und pasteurisierte Flüssigeier für die Bewirtung hat bereits zugenommen. Und Sorgen bereiten verschiedene Sektoren, die von der Preiserhöhung betroffen sein könnten von den Eiern, wie den großen Firmen, die industrielle Süßigkeiten herstellen, oder den Eisherstellern, die besorgt über die bevorstehende Sommerkampagne schauen.

¿Der Betrieb von Vogelfarmen sollte überprüft werdenWo werden die Tiere bis zum Limit gehalten, um den Nutzen zu steigern? Es ist klar, dass die Behörden in den Vereinigten Staaten, sobald die Situation kontrolliert und die Epidemie gestoppt wurde, überlegen müssen, ob die Krise mit anderen Produktionsmodellen hätte vermieden werden können. Wir hoffen, dass die Situation nicht wirklich kritisch wird, obwohl die wirtschaftliche Folgen mittel- und langfristig.